Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. (Datenschutz)

OK
Versandkostenfrei ab 500 EURO inkl. MwSt.
innerhalb von Deutschland
Tel.: +49 (0) 761 15633890
Fax: +49 (0) 761 15633899

info@abgur.com
Haben Sie Fragen?

Arganöl-Eigenschaften:

Arganöl, auch „das flüssige Gold Marokkos“ genannt, ist nicht nur wohlschmeckend, sondern auch sehr gesund. Die Besonderheit des Arganöls liegt vor allem in seinen wertvollen Inhaltsstoffen. Es enthält über 80% ungesättigte Fettsäuren, davon ca. 35% Linolsäure, eine zweifach ungesättigte Omega-6-Fettsäure, die zu den essentiellen Fettsäuren zählt. Arganöl hat eine sehr hohe Konzentration an Tocopherolen, dessen antioxidante Wirkung das Immunsystem stärkt. Es enthält außerdem eine ganze Reihe von Bestandteilen mit medizinischer Wirkung, die in wissenschaftlichen Studien belegt wurden.Schon die Urahnen der Berber der Arganeraie setzten das Öl zur Behandlung von Magen- und Darmproblemen, Herz- und Kreislaufschwierigkeiten, aber auch bei Sonnenbrand oder zur Desinfektion von Wunden ein. Die traditionelle Medizin kennt die Anwendung von Arganöl bei Akne, Windpocken, Neurodermitis, Rheuma, Gelenkschmerzen und Hämorrhoiden. Mit einem Satz: Arganöl erhält die Gesundheit und bewahrt die Schönheit!

Arganöl-Anwendung

Arganöl in der Küche

Das hochwertige Arganöl wird als Star der feinen Küche eingesetzt. Vorwiegend verwendet wird Arganöl aus gerösteten Mandeln wegen des herzhaften Aroma und des nussigen Geschmack. “Ein Genuss pur für Feinschmecker!”

Die Verwendung von edlem Arganöl in der Küche ist vielfältig, z. B. in Speisen wie Salaten, Gemüse, Fleisch, Fisch und Geflügel, Rind, Kalb und Lamm. In der traditionellen Küche Marokkos wird Arganöl in Gerichten wie Couscous oder Tajine eingesetzt. Oder  als süßer Brotaufstrich aus Arganöl, zubereitet mit Honig und Mandeln.